fbpx
Skip links

FAQ – HDSX TV Sound Optimizer HDMI ARC

  • Bedienungsanleitung
  • HDSX TV Sound Optimizer HDMI ARC
  • Kabel USB 2.0, USB-A-Stecker zu Micro-USB-B-Stecker (50cm).
  • Kabel USB 2.0, USB-A-Stecker zu Micro-USB-B-Stecker (50cm)
    (Dieses Kabel befindet sich in der rechten Innenwand der
    Verpackung)
  • HDMI 2.1-Kabel (50 cm), HDSX certified.
  • 3,5mm 2.0 Miniklinke Kabel (50 cm)
  • Selbstklebende Klettbänder zur Befestigung des Geräts hinter dem TV-Gerät
    4 Standfüße aus Gummi, selbstklebend zum Hinstellen
  •  

Sie finden das mitgelieferte USB-Stromkabel in der rechten Innenwand der Verpackung.

1.) Verbinde den „HDMI ARC“ Anschluss deines Fernsehers, Beamers oder anderen Ton gebenden Geräts mit dem HDMI ARC IN des HDSX TV Sound Optimizers. Wenn du einen Beamer als Tongeber verwendest, empfehlen wir, dessen Lautstärke auf ca. 95% zu stellen. So bekommt der HDSX TV Sound Optimizer genügend Eingangspegel, um den Klang vollumfänglich optimieren zu können. WICHTIG: Sollte der TV einen eARC/ARC Kombinationsanschluss haben, stelle in den internen Toneinstellungen des Fernsehers “eARC” aus. Ansonsten geht kein Ton durch den HDSX TV Sound Optimizer HDMI ARC.

2.) Verbindung HDMI ARC IN/HDMI ARC OUT zur Steuerung von Fernseher/Beamer und Soundsystem mit nur einer Fernbedienung: Verbinde den HDMI ARC OUT unseres Gerätes mit dem „HDMI ARC“ Anschluss deiner Soundbar, AV Receivers, oder anderem Ton-empfangenen Gerätes mit HDMI ARC Anschluss.

3.) Verbinde unser Gerät per mitgeliefertem USB-Stromkabel mit einem freien USB-Steckplatz an Deinem Fernseher/Receiver/Set Top Box. Der HDSX TV Sound Optimizer schaltet sich dann automatisch mit Deinem Gerät an und aus.

4.) Stelle deinen Fernseher, Set Top Box oder anderes Ton-gebendes Gerät in dessen internen Toneinstellungen auf „PCM“, „PCM 2.0“ oder „Stereo“ genannt.

5.) Stelle die internen Lautsprecher deines Fernsehers auf lautlos. Für besten Klang empfehlen wir, alle internen Soundeffekte an TV/Receiver und angeschlossenem Lautsprechersystem auszuschalten.

6.) Stelle den HDSX TV Sound Optimizer mit dessen Schaltern auf der Vorder- und Rückseite in den von Dir gewünschten Modus.

  • Für die Signalverbindung HDMI ARC IN/HDMI ARC OUT muss die blaue LED „HDMI“ auf der Vorderseite leuchten (Wahlschalter „HDMI“/“Analog“ auf der Vorderseite des Gerätes)
  • „HDSX.360“ ist aktiviert, wenn die blaue LED mit gleichem Namen auf der Vorderseite leuchtet (Schalter „HDSX.360“ auf der Rückseite des Gerätes)
  • Der HDSX TV Sound Optimizer ist inaktiv, wenn der „Passthrough“ Modus aktiviert ist, die rosa LED „THRU“ auf der Vorderseite leuchtet (Schalter „THRU“ auf der Rückseite des Gerätes). Um den HDSX TV Sound Optimizer zu aktivieren, schalte „THRU“ aus, die rosa LED leuchtet nicht.
  • Bei der parallelen Nutzung von digitalen Multikanaltonformaten muss „THRU“ aktiviert sein. Beachte: Da der Optimizer dann inaktiv ist, musst Du wieder selbst die Lautstärke nachregeln und verstehst eventuell Dialoge nicht

Tipp: Stelle dein Soundsystem leise, bevor du zum ersten Mal den HDSX TV Sound Optimizer aktiv schaltest über die Schalter auf dessen Rückseite. Hörst Du nämlich dann gerade sehr leise Inhalte, kann es zur automatischen Lautstärkekorrektur nach oben kommen.

Nach diesen Installationsschritten genießt du perfekt ausbalancierten TV Klang mit gleichmäßiger Lautstärke und verständlicher Sprache.

Option zur parallelen Nutzung von digitalen Multikanaltonformaten

Der HDSX TV Sound Optimizer arbeitet im Tonformat PCM unkomprimiert, digitale Multikanalformate im komprimierten Tonformat Bitstream und anderen.

Wenn du digitale Multikanalformate parallel zum HDSX TV Sound Optimizer nutzen möchtest ohne deinen Fernseher oder anderes tongebendes Gerät jeweils im Tonformat umstellen zu müssen, nutze zusätzlich zur oben genannten Installation den analogen Eingang des Optimizers, sofern dein Fernseher oder anderes tongebendes Gerät über einen analogen Tonausgang verfügt.

Ein mögliches analoges 3,5 mm Miniklinke Verbindungskabel in Länge 50 cm liegt dem Lieferumfang des Optimizers bei.

Die zusätzlichen Installationsschritte:

  • Verbinde den analogen Ausgang deines Fernsehers oder anderen tongebenden Gerätes mit dem HDSX TV Sound Optimizer Anschluss „Analog In“ auf dessen Rückseite.
  • Wir empfehlen, die Lautstärke des analogen Ausgangs auf ca. 95% zu stellen. So bekommt der HDSX TV Sound Optimizer genügend Eingangspegel, um den Klang vollumfänglich optimieren zu können. Wenn dein tongebendes Gerät über die Wahlmöglichkeit zwischen „statisch“ und „dynamisch“ am analogen Ausgang verfügt, empfehlen wir „statisch“ für einen konstanten Pegel.
  • Belasse deinen Fernseher oder anderes tongebendes Gerät in dem digitalen Multikanal-Tonformat deiner Wahl.
  • Um den durch den Optimizer optimierten Klang zu genießen, schalte den Optimizer mit dessen Wahlschalter auf der Vorderseite auf „Analog“ (blaue LED „Analog“ leuchtet) und schalte „THRU“ ab („THRU“ Schalter auf der Rückseite, rosa LED „THRU“ leuchtet nicht).
  • Um digitalen Multikanalklang zu hören, schalte „THRU“ an („THRU“ Schalter auf der Rückseite, rosa LED „THRU“ leuchtet) und schalte den Optimizer mit dessen Wahlschalter auf der Vorderseite auf „HDMI“ (blaue LED „HDMI“ leuchtet).

Installationsvideo:

PCM bedeutet „Pulse Code Modulation“. Diese beschreibt den unkomprimierten und uncodierten digitalen Ton. In anderen Worten: PCM bietet die beste Tonqualität, da die Audiodaten alle Informationen der originalen Übertragung/Aufnahme enthalten.

Das Einstellen des digitalen Audioausgangs auf der Netflix-App auf PCM oder Stereo ist hier die Lösung.
1. Öffne die Netflix-App.
2. Wähle einen Film oder eine Fernsehsendung aus.
3. Wähle die Option Audio and subtitles (Audio und Untertitel).
4. Ändere die Auswahl unter Audio von Dolby Digital Plus 5.1 zu Stereo.

Für beste Klangqualität, arbeitet der HDSX TV Sound Optimizer im unkomprimierten Audioformat PCM. Daher stelle bitte Deinen Fernseher oder generell das Ton-abspielende Gerät in dessen internen Toneinstellungen auf dieses Format ein. Es heißt dort meist „PCM“ oder “PCM 2.0” oder „Stereo“.

Stelle Deinen Fernseher/Receiver/Set Top Box oder anderes Ton-gebendes Gerät in dessen internen Toneinstellungen auf „PCM“, „PCM 2.0“ oder „Stereo“.

Warum? Der HDSX TV Sound Optimizer arbeitet in unkomprimiertem PCM, der besten Tonqualität. Andere digitale Tonformate, wie Dolby Digital, arbeiten in komprimierter Tonqualität. Daher kommen diese Störgeräusche.

Überprüfe, ob der HDSX TV Sound Optimizer HDMI ARC an einem eARC Anschluss des TV angeschlossen ist. Falls dem so ist, verbinde ihn mit einem freien HDMI ARC Anschluss. Zusätzlich empfehlen wir, in den Toneinstellungen des Fernsehers “eARC” zu deaktivieren.

In diesem Falle empfehlen wir zur Nutzung des HDSX TV Sound Optimizers die Toslink Variante (Link zur Produktseite Toslink Variante). Hier wird der Optimizer durch digitale Lichtleiterverbindungen zwischen Fernseher und Soundsystem integriert. Auch ist eine Nutzung mit Kopfhörern dort möglich.

Der HDSX TV Sound Optimizer HDMI ARC arbeitet ausschließlich mit Komponenten, die über einen eigenen HDMI ARC Anschluss verfügen.

Ja. Der HDSX TV Sound Optimizer wertet die sogenannten „Spacial Cues“, die in Atmos enthaltenen räumlichen Informationen, aus und optimiert den Klang dementsprechend, wenn die Atmos Klanginformation in PCM 2.0 vorliegt.

Der HDSX TV Sound Optimizer arbeitet im Audioformat PCM 2.0. Das bedeutet, dass du, um den HDSX TV Sound Optimizer auch im Multikanal nutzen zu können, den Stereo to Surround Decoder wie z.B. Dolby Pro Logic II aktivieren musst. Dann sind alle Lautsprecher der Multikanaltonanlage aktiv und der Klang wird gleichzeitig in Echtzeit auch räumlich optimiert – du kommst in den Genuss von gleichmäßiger Lautstärke und klarer Sprache auf allen Kanälen.

Diskrete Multikanaltonformate wie beispielsweise 5.1 werden durch den Optimizer nicht optimiert. Um digitale Multikanaltonformate parallel nutzen zu können, schalte den Optimizer in den „Passthrough“ Modus durch den Schalter „THRU“ auf der Geräterückseite (rosa LED „THRU“ leuchtet).

Unser Tipp: Bei parallel zur HDMI ARC-Verbindung gesteckten analogen Verbindung zwischen TV und dem ANALOG IN des Optimizers, schaltest du durch die „THRU“ Taste zwischen den Audioformaten PCM 2.0 und Mehrkanalformaten direkt hin und her. Dann kannst du beide Formatarten nutzen.

Siehe dazu auch den FAQ Punkt „Wie nehme ich das Gerät korrekt in Betrieb“

HDSX.360 ist eine Neuentwicklung von Kronoton, die beides schafft: Eine große virtuelle 3D-Klangbühne* und gleichzeitig verständliche und klare Dialoge.

Bisher hatten virtuelle Surround- und 3D Klangverfahren meist das Problem, dass – je größer der Klang wird –die Dialoge immer unverständlicher wurden. Sie wurden dann noch mehr durch Musik und Geräusch überlagert.

Kronoton hat dieses Problem durch die Entwicklung von HDSX.360 gelöst: Dialoge kommen jederzeit klar verständlich aus der Mitte, Musik positioniert sich links und rechts daneben mit einer großen Klangbühne während sich die Geräusche je nach Produktion im Raum frei zwischen Lautsprechersystem und Zuschauern verteilen.

HDSX.360 übersetzt Kinoklang, der eigentlich für große Lautsprechersysteme in Kinosälen produziert wurde, auf wesentlich kleinere Lautsprechersysteme, so wie sie zuhause genutzt werden. Dadurch entsteht großer Klang auch dann, wenn er in Zimmerlautstärke gehört wird. „Virtuell“ heißt, dass sich um Dein Lautsprechersystem herum und im Raum unsichtbare Lautsprecher positionieren, die den Klang mit einer größeren Klangbühne nach links, rechts, vorne, hinten, unten und oben abstrahlen, als es das Lautsprechersystem aus sich selbst heraus zu leisten vermag.

*Die wahrgenommene Intensität von HDSX.360 ist abhängig von der Bauart und Positionierung des genutzten Soundsystems.

Ja, dafür sind sie konzipiert. Beide Eingänge geben den optimierten Ton lippensynchron aus.

Die parallele Nutzung des analogen zum HDMI ARC Eingang ist sinnvoll, wenn Sie digitale Multikanalformate nutzen möchten, ohne Ihren Fernseher oder anderes tongebendes Gerät in dessen internen Tonausgabe-Einstellungen von PCM auf Bitstream oder anders umstellen zu müssen. Weitere Informationen zu diesem Punkt finden Sie unter dem FAQ Punkt „Wie nehme ich das Gerät korrekt in Betrieb“

Der HDSX TV Sound Optimizer ist einzigartig. Uns ist kein weiteres Modell dieser Art auf dem Markt bekannt, außer unserer eigenen Toslink Variante des Gerätes

Der HDSX TV Sound Optimizer S gleicht intelligent und in Echtzeit Lautstärkeschwankungen in TV- und Streamingprogrammen aus und erhöht gleichzeitig deren Sprachverständlichkeit. Möglich macht das die umfangreiche Signalverarbeitung dank integriertem DSP. Seine einzigartige Klangqualität verdankt das Gerät der neuartigen Technologie HDSX.volume, der intelligenten Lautstärkesteuerung, zusammen mit der integrierten Sprachverständlichkeitserhöhung namens HDSX.speech. Ein weiteres Highlight ist die im Modell „S“ integrierte Technologie HDSX.headphone. Sie erzeugt bei Kopfhörernutzung ein natürlich klingendes 360 Grad Klangfeld um den Kopf des Hörers herum für richtungsechten Kinoklang. Dabei wird gleichzeitig die Sprache aus dem Klangfeld hervorgehoben für beste Sprachverständlichkeit auch in actionreichen Szenen.

Das „S“ am Ende des Namens steht für die im ANALOG OUT des Gerätes integrierte 360 Grad Klang-Technologie für Kopfhörernutzung mit Namen HDSX.headphone.

  •  Bedienungsanleitung
  • HDSX TV Sound Optimizer S
  • Kabel USB 2.0, USB-A-Stecker zu Micro-USB-B-Stecker (50cm). DAS KABEL BEFINDET SICH IN DER RECHTEN INNENWAND.
  • Kabel TOSLINK (50cm). Ziehen Sie bitte vor Gebrauch dieses Kabels dessen Schutzkappen an beiden Enden ab.
  • Selbstklebende Klettbänder zur Befestigung des Geräts hinter Ihrem TV-Gerät
  • 4 Standfüße aus Gummi, selbstklebend zum Hinstellen des Gerätes auf eine horizontale Oberfläche

Sie finden das mitgelieferte USB-Stromkabel in der rechten Innenwand der Verpackung.

Um besten Sound zu  garantieren, liefern wir unser Toslink Kabel mit Schutzkappen an beiden Enden aus. Wir schützen damit den Lichtleiter gegen Staub. Ziehen Sie diese Kappen vor Gebrauch bitte einfach ab.

Ziehen Sie bitte vor Gebrauch des Toslink Kabels dessen Schutzkappen an beiden Seiten ab und entfernen Sie eine möglicherweise existente HDMI (ARC)-Verbindung zwischen Fernseher und Soundbar/Soundsystem. Sie kann die aufzubauende Toslinkverbindung blockieren.

Verbinden Sie den „Digital Audio Out/Optical“ Ihres Fernsehers, Sat-Receivers oder anderen Ton gebenden Gerätes mit dem TOSLINK IN des HDSX TV SO.  Wenn Sie einen Receiver als Tongeber verwenden, empfehlen wir, dessen Lautstärke auf ca. 95% zu stellen. So bekommt der HDSX TV SO genügend Eingangspegel, um den Klang vollumfänglich optimieren zu können. Nach erfolgreicher Installation regeln Sie die Lautstärke ausschließlich über das externe Lautsprechersystem in der Signalkette hinter dem HDSX TV Sound Optimizer.

Verbindung TOSLINK IN/TOSLINK OUT: Verbinden Sie den TOSLINK OUT  unseres Gerätes mit dem „Digital In/Optical“ Eingang Ihrer Soundbar, AV Receivers, Kopfhörerverstärkers, oder anderem Ton empfangenen Gerätes.

Verbindung TOSLINK IN/ANALOG OUT: Verbinden Sie den ANALOG OUT unseres Gerätes mit dem „Analog In“ Eingang Ihrer Soundbar, AV Receivers, Kopfhörerverstärkers, oder anderem Ton empfangenen Gerätes.

Verbinden Sie unser Gerät per mitgeliefertem USB-Stromkabel mit einem freien USB-Steckplatz an Ihrem Fernseher/Receiver/Set Top Box. Der HDSX TV SO schaltet sich dann automatisch mit Ihrem Gerät an und aus. 

Stellen Sie Ihren Fernseher, Set Top Box oder anderes Ton gebendes Gerät in dessen internen Toneinstellungen auf „PCM Stereo“, “PCM” oder „Stereo“. Stellen Sie die internen Lautsprecher Ihres Fernsehers auf lautlos. Für besten Klang empfehlen wir, alle internen Soundeffekte an TV/Receiver und angeschlossenem Lautsprechersystem auszuschalten.

Tipp: Stellen Sie Ihr Soundsystem oder/und Kopfhörer leise, bevor Sie zum ersten Mal den HDSX TV SOUND OPTIMIZER aktiv schalten über die Schalter auf dessen Rückseite. Hören Sie nämlich dann gerade sehr leise Inhalte, kann es zur automatischen Lautstärkekorrektur nach oben kommen.

Nach diesen Installationsschritten genießen Sie perfekt ausbalancierten TV Klang mit gleichmäßiger Lautstärke und verständlicher Sprache.

Für beste Klangqualität, arbeitet der HDSX TV Sound Optimizer S im unkomprimierten Audioformat PCM Stereo. Daher stellen Sie Ihren Fernseher oder generell das Ton abspielende Gerät in dessen internen Toneinstellungen auf dieses Format ein. Es heißt dort meist „PCM Stereo“ oder „Stereo“.

Ja, dafür sind sie gemacht. Beide Ausgänge geben den optimierten Ton lippensynchron aus. Sie können also zum Beispiel gleichzeitig über eine Soundbar und einen Kopfhörer hören. Bei der Nutzung eines Kopfhörers empfehlen wir ein Modell mit eigener Lautstärkeregelung, da wir an beiden Ausgängen ein statisches Audiosignal ausgeben.

  • TOSLINK hat sich herstellerübergreifend als digitale Audioschnittstelle durchgesetzt. Dadurch ist der HDSX TV Sound Optimizer S mit der überwiegenden Mehrzahl der TV-Geräte, Soundbars, AV-Receiver und anderen Lautsprecher- und Klang abspielenden Systemen, wie auch Kopfhörerverstärkern kompatibel.
  • Es war uns wichtig, ein Gerät für alle zu entwickeln und daher war TOSLINK die digitale Audioschnittstelle erster Wahl. Kompatibel und einfach Plug and Play.
  • Das Verfahren überträgt digitale Audiodaten mittels Lichtimpulsen durch einen im Kabel verbauten Lichtleiter. Dieser sendet Impulse, die im Empfängergerät als binärer Code 0 und 1 verarbeitet werden. 
  • Neben der flächendeckenden Durchsetzung des Standards, hat TOSLINK eine geringe Störanfälligkeit und keine elektromagnetische Strahlung, die andere Geräte in der Umgebung schädigen könnte. Auch Brummschleifen, wie aus anderen Kabelverbindungen bekannt, gibt es bei TOSLINK nicht.
  • Um besten Sound zu  garantieren, liefern wir unser Toslink Kabel mit Schutzkappen an beiden Enden aus. Wir schützen damit den Lichtleiter gegen Staub. Ziehen Sie diese Kappen vor Gebrauch bitte einfach ab.

Verfügen Sie über ein TV-Gerät und eine Soundbar vom gleichen Hersteller, können Sie beide Geräte naturgemäß mit der TV-Fernbedienung gemeinsam steuern, wenn diese per Toslink miteinander verbunden sind. Die Hersteller haben verschiedene Bezeichnungen für diese auch CEC genannte Funktion. Am Ende dieses Artikels finden Sie die verschiedenen Bezeichnungen der Funktion durch die Hersteller, die uns bekannt sind.

Lässt sich Ihre Soundbar nicht mit der TV-Fernbedienung mitsteuern bei einer reinen Toslink-Verbindung, hier unser Tipp:

Verbinden Sie die Soundbar zusätzlich über deren AUX IN  Anschluss (Format meist 3,5mm Miniklinke) parallel entweder mit dem analogen Ausgang Ihres Fernsehers oder dem ANALOG OUT des HDSX TV Sound Optimizer S.

Bleiben Sie unbedingt bei der Eingangsquelle “Digital In” und betreiben Sie kein HDMI Kabel parallel, da dieses die Toslink-Tonverbindung stört. Gemäß des oben beschriebenen Tipps, schaltet sich Ihre Soundbar nun automatisch und zusammen mit Ihrem TV-Gerät ein. Stellen Sie danach einmal Ihre Wunschlautstärke mit der Fernbedienung der Soundbar ein. Da sich diese dank unseres Gerätes danach verlässlich nicht mehr ändert, können Sie die Fernbedienung der Soundbar meist beiseite legen. Nachdem Sie später den Fernseher ausgeschaltet haben, schaltet sich auch Ihre Soundbar automatisch aus, wenn sie kein Signal mehr bekommt.

Bezeichnung der CEC-Steuerfunktion bei den verschiedenen Herstellern:

– LG: Sound Sync oder Simplink

– Panasonic: Viera Link

– Samsung: Anynet oder Anynet+

– Sony: Bravia Theatre Synch

– Pioneer und Onkyo: CEC

PCM bedeutet “Pulse Code Modulation“. Diese beschreibt den unkomprimierten und uncodierten digitalen Ton. In anderen Worten: PCM bietet die beste Tonqualität, da die Audiodaten alle Informationen der originalen Übertragung/Aufnahme enthalten.

Der HDSX TV Sound Optimizer S ist einzigartig. Uns ist kein weiteres Modell dieser Art auf dem Markt bekannt. 

Bei der Nutzung von Lautsprechern anstatt Kopfhörern am ANALOG OUT des HDSX TV Sound Optimizer S wird das Klangfeld erweitert und gewinnt an räumlicher Tiefe.

Der HDSX TV Sound Optimizer S arbeitet im Audioformat PCM Stereo. Diskrete Multikanaltonformate, wie 5.1, werden nicht optimiert. Es lohnt sich allerdings, den durch uns optimierten Klang auch über einen Stereo to Surround Decoder zu hören, wie Dolby Pro Logic II. Dann sind alle Lautsprecher einer Multikanaltonanlage aktiv und der Klang wird gleichzeitig in Echtzeit und auch räumlich optimiert.

Der HDSX TV Sound Optimizer S wertet die sogenannten „Spacial Cues“, die in Atmos enthaltenen räumlichen Informationen, aus und optimiert den Klang dementsprechend, wenn die Atmos Klanginformation in PCM Stereo vorliegt.

Wenn Sie einen Kopfhörer am HDSX TV Sound Optimizer S anschließen möchten, empfehlen wir ein Modell mit eigener Lautstärkeregelung oder einen Kopfhörerverstärker mit eigener Lautstärkeregelung, da der HDSX TV Sound Optimizer S an seinen Ausgängen ein statisches Signal ausgibt.

Einige Fernseher der Hersteller von Metz und Loewe codieren an ihren digitalen SPDIF Audio Ausgängen das Audiosignal nicht auf PCM Stereo um. Unser Vorschlag für einen

Workaround:

des Fernsehers an, zum Beispiel „Audio Out“ genannt.

  • Verbinden Sie diesen Adapter mit dem TOSLINK IN unseres Gerätes und 

weiter, wie beschrieben unter dem Punkt „Wie nehme ich das Gerät korrekt in Betrieb“ auf dieser Seite.

Wenn Ihr Ton übertragendes Gerät nur einen HDMI Anschluss hat, verbinden

Sie diesen mit einem HDMI Audio Extractor (nicht im Lieferumfang enthalten), 

der das Audiosignal aus dem HDMI Signal in das optische TOSLINK Format wandelt. Diesen Extractor verbinden Sie dann mit unserem Gerät und weiter, wie beschrieben unter dem Punkt „Wie nehme ich das Gerät korrekt in Betrieb“ in diesen FAQ

Die Firma Sonos bietet einen geeigneten „TOSLINK auf HDMI Adapter“ 

an, um auch den Ton per optischer Signalverbindung in die Soundbar zu 

bekommen. 

Stellen Sie Ihren Fernseher/Receiver/Set Top Box oder anderes Ton gebendes Gerät in dessen internen Toneinstellungen auf „PCM Stereo“, “PCM” oder „Stereo“. 

Warum? Der HDSX TV Sound Optimizer arbeitet in unkomprimiertem PCM Stereo, der besten Tonqualität. Andere digitale Tonformate, wie Dolby Digital, arbeiten in komprimierter Tonqualität. Daher kommen diese Störgeräusche.

Workaround in dem sehr seltenen Fall, dass Ihr Ton-gebendes Gerät trotz Einstellung auf PCM Stereo noch Störgeräusche von sich gibt:

des Fernsehers/Receivers/Set Top Box an, zum Beispiel „Audio Out“ genannt.

  • Verbinden Sie diesen Adapter mit dem TOSLINK IN unseres Gerätes und 

weiter, wie beschrieben unter dem Punkt „Wie nehme ich das Gerät korrekt in Betrieb“ auf dieser Seite.

Startseite
Warenkorb
Nach oben